Scharcherschiene

Scharcherschiene

Schnarchgeräusche entstehen dadurch, dass sich die Muskulatur beim Schafen entspannt und die Zunge bei Rückenlage zurück fällt. Hierbei engt sich der Luftweg zwischen Zunge und Rachenwand ein. Durch den verengten Luftstrom kommt es zu einem Flattern des Gaumensegels. Dieses Geräusch kennt man als Schnarchen.
Die Wirkungsweise einer Schnarcherschiene ergibt sich daraus, dass es zu einer Vorverlagerung des Unterkiefers kommt. Die oberen Atemwege werden erweitert und dadurch Schnarchgeräusche verhindert.
Es darf sich aber nicht um ein Anatomisches Problem handeln.
Das Gerät besteht aus jeweils einer transparenten starren Kunststoffschiene für den Ober- und Unterkiefer. Beide Schienen sind durch Metallstäbe miteinander verbunden. Der Unterkiefer hat etwas seitliche Bewegungsfreiheit, ist aber nicht in der Lage nach hinten zu fallen.

Vorteile:

  • Perfekter Sitz
  • Ober- und Unterkiefer durch Metallstäbe verbunden nicht durch Kunststoffstifte
  • Keine Schlafbeeinträchtigung
  • In der Regel kein Schnarchen